Die richtige Diagnose steht am Beginn jeder Hilfe!

Verlieren Sie keine Zeit!

Nur Spezialisten können Ihnen hier weiterhelfen. Kinderarzt oder niedergelassener HNO-Arzt werden Sie bei dem Verdacht auf eine hochgradige Hörschädigung in der Regel zur weiteren Abklärung weiter überweisen.
Zu einer aussagefähigen und sicheren Diagnose  gehören subjektive und objektive Prüfverfahren:  Die objektiven Verfahren sind unersetzbarer Bestandteil einer Diagnose, weil sie unabhängig von Tagesform und Umgebung sichere Aussagen treffen kann. Die subjektiven Verfahren erfassen die individuelle Hörfähigkeit, die eigenen Möglichkeiten, die objektiv gemessene Hörfähigkeit zu nutzen.

Bedenken Sie: Bei der frühkindlichen Hör- und Sprachentwicklung zählt jeder Monat!